Unser tägliches Brot ist:
Mit dem Bus in eine bessere Zukunft

Rumänien: Durch den Bus wird den Jugendlichen der Besuch von weiterführenden Schulen in Sibiu/Hermannstadt ermöglicht © Brot für die Welt
Rumänien: Durch den Bus wird den Jugendlichen der Besuch von weiterführenden Schulen in Sibiu/Hermannstadt ermöglicht © Brot für die Welt
Rumänien: Durch den Bus wird den Jugendlichen der Besuch von weiterführenden Schulen in Sibiu/Hermannstadt ermöglicht © Brot für die Welt

Mit dem Bus in eine bessere Zukunft

Durch das Bereitstellen von Bussen wird den Roma-Kindern in Rusciori eine schulische Weiterbildung ermöglicht.


Partnerorganisation: Stiftung für Ökosoziale Bildung Rusciori

Die Roma sind die am meisten sozial und ökonomisch benachteiligte Minderheit in Rumänien und haben eine hohe Analphabetismusrate. Die Mehrheit der Bewohner des Dorfes Rusciori/Reußdörfchen gehört der Gruppe der Roma an.

Die Stiftung für Ökosoziale Bildung Rusciori/Reußdörfchen arbeitet mit Kindern aus verschiedenen Altersgruppen, von denen die meisten aus ökonomisch benachteiligten Roma Familien, oft auch mit niedrigem Bildungsniveau, stammen.

Während es im Dorf eine Grundschule gibt und auch für Kinder bis 14 Jahre der Besuch einer Sekundarschule ermöglicht wird, muss jedes Kind welches den Schulbesuch und somit die Schulpflicht, die bis zum 16. Lebensjahr gilt, erfüllen möchte, nach Sibiu/Hermannstadt gelangen. Obwohl die Stadt Sibiu nur 12 Kilometer von Rusciori entfernt ist, gibt es keine Verbindungen zwischen den beiden Orten. Die meisten Jugendlichen sind gezwungen unter gefährlichen Umständen per Anhalter und somit bei Fremden mit zu fahren. Das Fehlen eines öffentlichen Verkehrsmittels für Kinder aus dem Dorf zeugt von der weit verbreiteten und institutionalisierten sozialen Ausgrenzung, von der Roma in Rumänien betroffen sind.

Das Projekt ermöglicht 25 Jugendlichen im Alter von 14 bis 19 Jahren den Besuch einer Berufs- oder weiterführenden Schule in Sibiu durch die Bereitstellung eines Busses. Die geförderten Jugendlichen erhalten zusätzliche Lernunterstützung durch einen privaten Tutor an zwei Nachmittagen in der Woche im Tageszentrum der Stiftung.

Im Tageszentrum werden einheimische Kinder nach der Schule betreut und erhalten eine nahrhafte Mahlzeit. Ebenso wird ihr Bewusstsein über Hygiene und Gesundheit geschult, und sie werden mit einem umfangreichen Freizeit- und Kulturprogramm versorgt.

Spenden: Wenn Sie dieses Projekt unterstützen möchten, dann wählen Sie bitte beim Spendenzweck "Bildung ermöglichen". Vielen Dank!

Jetzt Spenden

Projektstatus: laufend

Finanziert durch: Spenden

  • Rumänien: Durch den Bus wird den Jugendlichen der Besuch von weiterführenden Schulen in Sibiu/Hermannstadt ermöglicht © Brot für die Welt
  • Rumänien: Durch den Bus wird den Jugendlichen der Besuch von weiterführenden Schulen in Sibiu/Hermannstadt ermöglicht © Brot für die Welt
  • Rumänien: Durch den Bus wird den Jugendlichen der Besuch von weiterführenden Schulen in Sibiu/Hermannstadt ermöglicht © Brot für die Welt

25 Jugendliche werden durch das Projekt gefördert.

Ihre AnsprechpartnerInnen


Frau Magª
Doris ROSENMAYR
Spendeninformation
Tel.:
+43 (0) 1/402 67 54-1109

Frau
Joanna KINBERGER
Projektinformation
Tel.:
+43 (0) 1/ 402 67 54-3003