Fahne Projekt-Beispiele
Farbmuster Länder, in denen Brot für die Welt aktiv ist

Projekte zu unseren Themenschwerpunkten

Brot für die Welt Österreich ist in 15 Ländern weltweit mit 24 Projekten aktiv.


Projekte, die Ernährung sichern

Projekte, die Frauen stärken

Projekte, die Inklusion ermöglichen



Projekte, die Ihre Hilfe brauchen

Äthiopien

Gute ernten sichern Zukunft

In der Region Gambela im äußersten Westen Äthiopiens unterstützt Brot für die Welt die Menschen beim Anbau von Mais und Gemüse. Gute Ernten helfen nicht nur der lokalen Bevölkerung, sondern auch geflüchteten Menschen, die aus dem angrenzenden Bürgerkriegsland Südsudan in Äthiopien Schutz suchen.

... mehr

 

Projekt Regenwasserauffang an einem Felsen und Speicherung in Tanks zur Nutzung in Dürreperioden, Agnes Irima, 44 Jahre, und Enkelin an Wasserstelle, abfüllen von Kanistern Projektpartner ADS-MKE - Anglican Develoment Service - Mount Kenya EastAnglican Develoment Service Mount Kenya East

Kenia

Zugang zu sauberem Wasser

Es herrscht große Trockenheit in vielen Gebieten Kenias. Mehrere Stunden sind Frauen unterwegs um Wasser aus weit entfernten Quellen zu holen. Ein Projekt nahe dem Mount Kenya nutzt unkonventionelle Methoden um Regenwasser zu speichern.

... mehr

 

12.11.2015 BOL Bolivien Sucre - Organisation CJA in Sucre, Bolivien (Centro Juana Azurduy) - Ausbildunszentrum CETA - Polsterei - Cipriana Quiroga Yebara, 30 Jahre (rechts)

Bolivien

Ausbildung für benachteiligte Frauen

Finanzielle Unabhängigkeit statt Unterdrückung, Ausbeutung und Gewalt: Das Programm "Würdevolle Arbeit" der Organisation CJA verändert das Leben von Frauen in Bolivien.

... mehr

 

Wie wir arbeiten


Auf Augenhöhe

Wir versuchen mit den Augen der Betroffenen zu sehen und Strategien und Lösungen gegen Armut, Hunger, Diskriminierung und Ausgrenzung zu entwickeln. Nicht wir bestimmen, was zu tun ist, sondern die Menschen, um deren Leben und Zukunft es geht. Sie sind und bleiben Akteur:innen in eigener Sache – von Veränderungsprozessen, die wir finanziell und ideell unterstützen. Dieses Verständnis bildet die Grundlage unseres Wirkens, das im Kern die Projektauswahl, die Projektfinanzierung über Spenden sowie die Projektbegleitung umfasst, wobei wir mit den Verantwortlichen vor Ort in Dialog stehen und kooperieren. Denn diese wissen am besten, woran es fehlt und wo die Hebel anzusetzen sind. Und wir nützen dieses Wissen, um unsere Sichtweise zu erweitern und neue Erkenntnisse für künftige Projekte zu gewinnen.

Partner:innenprinzip

Die enge Zusammenarbeit mit lokalen Partner:innenorganisationen ist ein wesentliches Merkmal der Projektarbeit von Brot für die Welt. So können wir effektiv und unbürokratisch bedarfsorientiert unterstützen. Dank der Zusammenarbeit mit unseren Partner:innenorganisationen vor Ort wird gewährleistet, dass alle Projekte den sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Gegebenheiten angepasst sind und die Umsetzung der lokalen Strategien unterstützen. Gemeinsam mit den Betroffenen werden Wege zur Verbesserung ihrer Lebensbedingungen erarbeitet. So werden aus Begünstigten maßgebliche Akteur:innen, die ihren eigenen Entwicklungsprozess gestalten. Ein großer Teil unserer Partner:innen sind Selbstvertretungsorganisationen – wir wollen diesen Trend fortsetzen und verstärkt Menschen darin unterstützen, sich für ihre eigenen Rechte einzusetzen. So kann das Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe optimal umgesetzt werden.

Netzwerke

Brot für die Welt ist Mitglied der ACT Alliance und baut auf die langjährige Zusammenarbeit mit kirchlichen und zivilgesellschaftlichen Organisationen weltweit. Wir arbeiten mit Organisationen, die durch ihre Arbeit in den lokalen communities stark verankert und bekannt sind – sie zeichnen sich durch kontinuierliches Engagement über lange Zeiträume aus und genießen Vertrauen. Zentral ist für Brot für die Welt die Arbeit über religiöse Grenzen hinweg.

Richtlinien/Policies

Die Arbeit von Brot für die Welt erfolgt unter Berücksichtigung und Umsetzung verschiedener Richtlinien und Policies, die die Wahrung von Rechten von Betroffenen gewährleisten soll.

Kinder schützen

Tägliches Leben: Porträts junger Frauen im Navdanya-Projekt-Dorf Gundiyat Gaon am 16.09.15.  Projektpartner: Navdanya (Bedeutung (Hindi): neun Samen)

Geschlechtergerechtigkeit

Inlandsarbeit


Zurechtfinden im Dickicht der Globalisierung – dabei hilft die Bildungsarbeit von Brot für die Welt. Unsere Vorträge, Workshops und Unterrichtsmaterialien widmen sich, altersgerecht pädagogisch aufbereitet, verschiedenen entwicklungspolitischen Themen.

Unsere Angebote richten sich sowohl an Kinder und Jugendliche, als auch Konfirmand:innen oder Gemeinden.


Aktuelle Kampagnen