Aus dem Blog

Äthiopien: COVID-19 verstärkt Hunger und Armut

COVID-19 bedroht die Lebensgrundlagen von Kleinbäuerinnen und – bauern in Äthiopien. Das Land war bereits vor der Pandemie stark vom Klimawandel und Nahrungsunsicherheit betroffen. Jetzt werden die ärmsten Bevölkerungsschichten durch die Eindämmungsmaßnahmen weiter an den sozialen Rand gedrängt. ...mehr

AETHIOPIEN, Gambela, Projekte EECMY-DASSC, Region Itang, Dorf Pilual der Ethnie NUER,Herr Mun Kunen und Frau Neelam , sie sind vor dem Buergerkrieg aus dem Suedsudan gefluechtet, seine Frau Neelam, gruenes Kleid, in der Getreidemuehle des Projektes - Projektpartner Ethiopian Evangelical Church Mekane Yesus/Development and Social Service Commission (EECMY-DASSC)

Brot für die Welt entdecken

Hier erfahren Sie mehr über uns und unsere Arbeit.

Die Schwerpunkte von Brot für die Welt: Bekämpfung von Hunger, Stärkung von Frauen und Inklusion von Menschen.

Was wir tun

Schwerpunkte unserer Arbeit

Wir setzen uns weltweit für die Überwindung der Armut und für mehr Gerechtigkeit ein. Die Schwerpunkte unserer Arbeit liegen dabei in der Bekämpfung von Hunger, der Stärkung von Frauen und der Inklusion von Menschen.

... mehr
Demonstration von Brot für die Welt und vielen anderen NGOs beim Earthstrike 2019 in Wien.

Netzwerke & Partner

Gemeinsam für mehr Gerechtigkeit

Brot für die Welt ist Mitglied von nationalen und internationalen Netzwerken. Im ständigen Austausch mit anderen NGOs können Erfahrungen gebündelt, gemeinsame Ziele gesetzt und Maßnahmen entwickelt werden.

... mehr
Eine Gruppe Schulkinder der Schule in Ried im Innkreis sitzt in einem Kreis und arbeitet an einem Plakat.

Aktiv werden

Angebote für Gemeinden oder Schulen

Bildungsangebote, Workshops, Mitmach-Aktionen: Es gibt viele Möglichkeiten, wir Sie unsere Arbeit unterstützen und dabei gleichzeitig Bewusstsein für entwicklungspolitische Themen schaffen können.

... mehr

Kampagne

Satt ist gut. Saatgut ist besser.

Der Slogan 'Satt ist gut. Saatgut ist besser.' beschreibt treffend, wofür Brot für die Welt steht: Wir setzen uns dafür ein, dass Menschen sich langfristig selbst ernähren können. Und zwar ausreichend und gesund. Ernährung betrifft uns alle. Wie wir uns ernähren hat auch Auswirkungen auf das Leben von Menschen, die weit entfernt von uns leben. Auch hat unser Umgang mit Essen Einfluss darauf, in welchem Zustand wir die Erde an nachfolgende Generationen weitergeben.  ...mehr