70 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Wie steht es heute um die globale Verwirklichung der Menschenrechte?

Während wir heuer das 70-jährige Bestehen der Menschenrechte feiern, sind nicht nur die Rechte und Freiheiten immer noch infrage gestellt, sondern es schrumpft auch in vielen Ländern der Welt der Handlungsraum für die Zivilgesellschaft weiter zusammen. ...mehr

Vilma Nunez de Escorcia (79) posiert vor Muralen im Zentrum von Leon. Frau Nunez ist Juristin, Gruenderin und Praesidentin von CENIDH (Centro Nicaraguense de Derechos Humanos), deren Arbeit seit der Gruendung von BfdW unterstuetzt wird. CENIDH ist in ganz Mittelamerika sehr anerkannt. Als Mitglied der Sandinistischen Befreiungsfront wurde sie inhaftiert und gefoltert, von 1979-87 war sie Vizepraesidentin des Obersten Gerichtshofs Nicaraguas und bis 1990 Nationale Beauftragte fuer Menschenrechte. 1996 kandidierte sie gegen Daniel Ortega und wurde 2001 Opfer von Morddrohungen, die AI zu einer Urgent Action veranlassten. 2006 war sie Richterin der Permanent Tribunal of the People in der Verhandlung gegen Coca Cola, Nestle und Chiquita Brands wegen deren Menschenrechtsverletzungen (Recht auf Ernaehrung) in Kolumbien. Foto: Kathrin Harms 50 engagierte; 50 Engagierte

Brot für die Welt entdecken

Hier erfahren Sie mehr über uns und unsere Arbeit.

Das DKH-Projekt "Urban Agriculture": der Community Garden Jacmel.

Was wir tun

Schwerpunkte unserer Arbeit

Wir setzen uns weltweit für die Überwindung der Armut und für mehr Gerechtigkeit ein. Die Schwerpunkte unserer Arbeit liegen dabei in der Bekämpfung von Hunger, der Stärkung von Frauen und der Inklusion von Menschen.

... mehr
Demonstration von Brot für die Welt und anderen NGOs der Plattform "Wir haben es satt" gegen die Kürzung der Gelder für Entwicklungszusammenarbeit.

Netzwerke & Partner

Gemeinsam für mehr Gerechtigkeit

Brot für die Welt ist Mitglied von nationalen und internationalen Netzwerken. Im ständigen Austausch mit anderen NGOs können Erfahrungen gebündelt, gemeinsame Ziele gesetzt und Maßnahmen entwickelt werden.

... mehr
Eine Gruppe Schulkinder der Schule in Ried im Innkreis sitzt in einem Kreis und arbeitet an einem Plakat.

Aktiv werden

Angebote für Gemeinden oder Schulen

Bildungsangebote, Workshops, Mitmach-Aktionen: Es gibt viele Möglichkeiten, wir Sie unsere Arbeit unterstützen und dabei gleichzeitig Bewusstsein für entwicklungspolitische Themen schaffen können.

... mehr

Kampagne

Kampagnen-Sujet: Oranger Hintergrund darauf in weißen Buchstaben geschrieben "Würde sollte kein Konjunktiv sein"

Würde für den Menschen

Was brauchen Menschen, um ein Leben in Würde und Selbstbestimmung führen zu können? Unsere neue Kampagne schafft Bewusstsein für all das, was für ein menschenwürdiges Leben nötig ist. Die Sujets des neuen Werbeauftrittes stechen ins Auge: Weiße Schrift auf einem vollflächigen orangefarbigen Hintergrund und Sprüche, die zum Nachdenken anregen. Deutlich wird, worauf die Arbeit von Brot für die Welt beruht: die Wahrung der Menschenwürde und die Achtung der Menschenrechte.  ...mehr